Ohne Kommentar - mit tiefer Bestürzung und Trauer:

Todesangst...
Wildfremde Katzen umarmen sich aus Angst und Verzweiflung vor ihrem Schlächter...

Durch die Gitter dieser Holzkäfige werden von
oben Schlingen um die Hälse der Katzen geführt,
um diese dann nach oben zu ziehen, bis sie einen
qualvollen Würgetod gestorben sind. Eine
unwahrscheinliche Grausamkeit von Deutschen in
großem Maße mitfinanziert und geduldet!
5 Minuten dauert dieser Todeskampf ... 

Diese Katze in China wird wie viele andere einen langen, Qualvollen Tod sterben...
...Ihr wird bei lebendigem Leibe das Fell abgezogen...

...und weil sie nach dem Häuten immer noch 
nicht sterben will, wird diese in einen
Wassertrog geworfen, wo sie jämmerlich ertrinkt.

 

Ich verstehe Tierschützer, die radikale Methoden anwenden, immer mehr - die Ohnmacht, die mich beim Betrachten dieser Bilder befällt, ist unbeschreiblich. Zu wissen, dass in Deutschland Pelzhändler ohne Strafe mit den Häuten dieser ermordeten Tiere handeln dürfen und sich noch eine goldene Nase dabei verdienen - mit der Unterstützung unserer "Regierung" - das macht das Mass echt voll !!

Einer von den größeren Abnehmern mit besten Beziehungen nach China: Das Leder und Pelzkonfektionshaus Lewi & Co. in der vornehmen Mitte von Berlin.

Warum laufen dort nicht Demonstrationen wie sie z.B. in Österreich an der Tagesordnung stehen. Warum wird solch ein Handel erlaubt? Warum kaufen Menschen so etwas? Sind denn alle total verroht?

Den kompletten Bericht, der übrigens aus Reportagen der ARD und SAT1 zusammengestellt wurde, könnt ihr euch auf der Homepage von Tigerfreund ansehen.

Bitte sorgt für weite Verbreitung - vielleicht kann sich so etwas ändern !?

 

 

Achtung Hundeliebhaber !!

Auch das ist grausame Realität ... Ist das nicht endlich ein Grund

AUFZUWACHEN UND ETWAS ZU UNTERNEHMEN???

Hundeleder - gibt es das wirklich?
Ja. Aus China wird nach Erkenntnissen von animalNetwork jedes Jahr tonnenweise Hundeleder nach Italien eingeführt.

Die Produkte aus diesem Leder kommen auch auf den deutschen Markt. Nacht für Nacht, zwischen Mitternacht und Morgen, sterben um die tausend Hunde. Schon am Morgen sind die Häute beim Großhändler, schon in Thailand werden sie als "Lammleder" deklariert.
Unsere Nachforschungen haben ferner ergeben, dass allein in Thailand jedes Jahr Hunderttausende von Hunden abgezogen und vermarktet werden. Die Tiere werden gefangen, gekauft oder gestohlen. Auf Lastwagen werden sie in geheime Schlachthäuser im Nordosten des Landes gekarrt, oft tagelang ohne Versorgung, viele sind noch Welpen.

Schäferhund wird zur Schlachtbank geführt

Häutung eines Schäferhundes

(Quelle: Bilder und Text ©Manfred Karremann/animalnetwork mit freundlicher Genehmigung)

Jeden Tag werden hier Hunde verarbeitet. Bevorzugt werden Schäferhunde wegen ihres dichten Felles. Beim Transport zum Schlächter beginnt die Grausamkeit. In zugebundenen Säcken werden sie teilweise einige 100 km im Gepäckfach eines Busses transportiert, bevor sie in einem kleinen Stall untergebracht werden. Verängstigt kauern sie zusammengepfercht in einer Ecke. Ohne Futter - ohne Wasser. Das wird als überflüssig empfunden, da sie ja doch nur noch kurze Zeit zu leben haben. Zum Töten wird der jeweilige Hund angebunden. Der Schlächter schlitzt ihm mit einem Messer die Schlagader in der Leiste auf und läßt das Tier ausbluten. Die Schmerzensschreie der Hunde sind kaum zu ertragen. Entweder werden sie zur Ledergewinnung am lebendigen Leibe abgesengt, oder es wird ihnen das Fell abgezogen, auch das teilweise noch lebend. Der Hund muß minutenlang entsetzliche Qualen ertragen. Die anderen Hunde müssen das miterleben, sie sehen, hören und riechen das.
Was muß in ihnen vorgehen?

Schreibt an den Botschafter von Thailand:

Botschaft des Königreiches Thailand
Seine Exzellenz Herrn Kasit Piromya
Ubierstraße 65
53173 Bonn

In diesem Staat ist die Schlachtung von Hunden und Katzen gesetzlich verboten.

Beruft euch auf bestehende Gesetze !!

 

Fellhändler - Profit mit dem Leid der Tiere !

Nachfolgend eine Adressliste - falls ihr noch weitere kennt, schreibt mir !!


Diese Firmen bieten z.B. Rheumadecken aus Katzenfellen an:

Eurosan Schindlmaister Vertriebsgesellschaft
A-5620 Schwarzach

Naturell GmbH & Co. KG
D-83404 Ainring

Heilasan-Ullmann
D-87700 Memmingen

Medisan Scharpf & Co.
D-86871 Rammingen

Lewi & Co., Berlin


Was ihr damit anfangt, ist euch überlassen - ich wünsche mir eine Protestschwemme !

Auch bei Regierung und den Botschaften der Länder, aus welchen diese Felle importiert werden !!

 

Wusstest Du ....

  • ... Was aus Hunde- und Katzenhäuten gemacht wird ?
    Pelzbesatz, Jacken, Mäntel, Schuhe, Innenfutter, Rheumadecken, Spielzeug,
    Schlüsselanhänger, Golfhandschuhe,Arbeitshandschuhe, Ledermöbel

  • ... dass dafür Millionen Hunde und Katzen oft auf bestialische Weise getötet werden ?

  • ... dass Deutschland zu den Hauptabnahmeländern gehört?

  • ... dass für Rheumadecken Katzenfelle genommen werden?
    Wissenschaftlich ist es nicht erwiesen, daß Katzenfell gegen Rheuma oder Erdstrahlen hilft.
    Es hilft aber auf jeden Fall dem Händler. Die Gewinne sind riesig.
    1 Katzentafel kostet 40,- - 60,- DM, eine daraus gefertigte Rheumadecke
    wird für ca. 1.150,- DM angeboten.

  • ... dass in einem Schlachthof in Thailand bis zu 1000 Hunde jede Nacht getötet werden ?
  • ... dass dort je Hundehaut 1,- DM bezahlt wird ? In Deutschland ist für 48,- DM/qm Hunde-Futterleder zu haben.

  • ... Wie Hunde- und Katzenfelle zur Irreführung des Kunden bezeichnet werden ?
    Wolf von Asien = Schäferhund
    CORSAK - Fuchs = Haushund
    GAEWOLF = Haushund
    Wildhund = Haushund
    Asiatischer Waschbär = Haushund
    LIPI = Hauskatze
    GENOTTE = Hauskatze

    Man sollte nicht glauben, daß im "aufgeklärten" Deutschland so etwas noch möglich ist -
    aber die Tatsachen sprechen für sich.


    Quelle: www.tierrechte.de/pelz/ mit freundlicher Genehmigung

 

Des Deutschen inzwischen liebstes Haustier ...

und seine "Verarbeitung" !!

Nachfolgende Fakten trug ein befreundeter Webmaster zusammen,

mit dessen freundlicher Genehmigung ich hier grässliche Auszüge veröffentliche:

(Quelle: http://www.tigerfreund.de/katzenmord Bilder: ©Helmut Rentsch)

Früher war es üblich das Leute mit Pelzmänteln herumliefen, die die Naturfarbe und das Aussehen der jeweiligen Tierart hatten. Auch wurde in dieser Zeit der Tierschutz relativ klein geschrieben. Als dann die Tierschutzbewegungen ins Leben gerufen wurden und sich ein großer Teil der Bevölkerung gegen solche Produkte stellte, fand die Pelzindustrie neue Wege um den Verbraucher z.B. in Punkto Fellfarbe durch umfärben und verändern der Felle in die Irre zu führen. Leider gibt es im Moment auch nicht mehr diese extremen Reaktionen von der Tierschutzseite, da andere belanglose Dinge anscheinend in den Vordergrund gerückt sind. Ich gehe aber davon aus das Tierfreunde die diese Seite besuchen, sich trotzdem ihre Gedanken machen, gerade auch aus dem Grund weil es um Tiere geht die wir alle kennen und liebgewonnen haben. Gerade im Ausland werden diese Tiere auf bestialische Weise umgebracht, da die Menschen dort eine sehr merkwürdige Einstellung zum Leben anderer Geschöpfe haben. Diese sind dort ausschließlich "Verbrauchsmaterial". Es ist schlimm das sich kein Politiker verantwortlich fühlt, diesem grausamen Treiben ein Ende zu setzen. Hier in Deutschland werden diese Produkte hauptsächlich als Rheumadecken, Kinkerlitzchen wie Schlüsselanhänger und für die Modepelzindustrie verarbeitet, ohne das Wissen der Kundschaft! Ein weiteres Zeichen dafür das Politik und Tierschutz nicht zusammenpasst, es sei denn der Verbraucher geht auf die Barrikaden!
 

Berge von Katzenfellen in einer chinesischen 
Katzenverwertungsfabrik die u.a. Deutschland
die Produkte liefert und z.T. ahnungslose
Endverbraucher dieses Produkt dann kaufen
da es nicht nicht deklariert sein muss.

Rheumadecken die offensichtlich von Katzen 
stammen. Wer glaubt, dass solche Produkte
ausschließlich von natürlich gestorbenen Katzen
stammen, kann einem nur noch leid tun.
So etwas soll gegen Erdstrahlung, Rheuma
und andere Zipperlein helfen.
Selbst die Rheuma-Liga bestreitet vehement,
dass irgendeine Wirkung bei solchen
Produkten besteht!

 

Dies sind ja nun allen Tierliebhabern wohlbekannte Dinge. Was ihr auf der nächsten Seite zu sehen kriegt, überstieg mein persönliches Vermögen um ein Vielfaches. Ich habe mich dazu entschlossen, die Bilder und Kommentare wortgetreu zu übernehmen und nichts mehr hinzuzufügen. Ich muss während der Erstellung dieser Seite nur heulen, daher bringe ich es derzeit nicht fertig, irgendwelche eigenen Worte zu finden, da sie mir schlichtweg fehlen.

 

Weiter zum Todeskampf der Katzen

_____________________________________________________

_____________________________________________________

Info quelle :

http://tier-freunde.npage.de/leder_&_fellhandel_9519657.html

 

 

 

 

 

 

 

zurück zur Haupthomepage :

  Unsere Erde

www.unsereerde.npage.de
www.unsereerde.npage.de

Hp´s von Tierfreunden :

Bettina eine sehr liebe Freundin,

die sich sehr stark für den

Tierschutz einsetzt .

Schaut euch die Hp unbedingt an,

sie ist sehr informativ.......

Bettina`s Homepage :

http://tier-freunde.npage.de/

Kalender :

Besucherzähler :